Naturheilpraxis Liane Fuß

Natur heilt Körper, Geist und Seele

Infusionen, naturheilkundliche Injektionstherapien und Mesotherapie

Die Vitamin-C-Hochdosisinfusion

Vitamin- C-Mangelsymptome

allgemeine Symptome: Schwäche, Müdigkeit, Infektanfälligkeit, psychische Beschwerden, depressive Verstimmungen gestörte Kollagenbildung, betroffen sind Bindegewebe, Blutgefäße, Knorpel und Knochen

Vitamin C ist bei vielen Stoffwechselvorgängen im Körper unerlässlich. Es ist essentiell notwendig zum Beispiel für ein intaktes Funktionieren von Immunsystem Nervensystem und Knochen.

Eine der wichtigsten Funktionen ist das Einfangen schädlicher überschüssiger freier Radikale. 

Mastzellen und Neutrophile Blutzellen setzen diese bei Entzündungsprozessen frei, um Erreger und kranke Zellen zu vernichten. Die überschüssigen freien Radikale müssen entfernt werden, weil diese auch gesunde Zellen massiv schädigen und wichtige Stoffwechselabläufe stören oder behindern. 

Die Zellen werden dadurch so geschädigt, dass sie schneller altern, wichtige Verbindungen nicht mehr herstellen können und der Zellstoffwechsel gestört ist. Zu viele freie Radikale führen zu oxidativem Stress. Er entsteht bei akuten Entzündungen und er ist auch eine Ursache für chronische Entzündungsprozesse wie Rheuma, das Entstehen von Tumorerkrankungen, Gefäßerkrankungen ,Durchblutungsstörungen oder Osteoporose , Depressionen , Burnout, Allergien oder Hauterkrankungen wie Neurodermitis . Bei oxidativem Stress werden große Mengen an Vitamin C verbraucht und es entsteht ein Vitamin C Mangel. Dieser wurde bei vielen dieser Erkrankungen inzwischen klinisch nachgewiesen. (Pascoe, Wissenschaftliche Belege)

Freie Radikale verursachen weitere Entzündungen, Ödeme, Schmerz. Freie Radikale werden nicht nur bei Entzündungen freigesetzt, sondern auch zum Beispiel bei psychischem und physischem Stress, Umweltgiften, oder Nikotin- und Alkoholmissbrauch. Extreme Mengen freier Radikale entstehen bei der Chemotherapie und Strahlentherapie. Die Vitamin C Hochdosisinfusion kann die massiven Nebenwirkungen bei diesen Therapien vermindern und die Lebensqualität verbessern. Hierzu muss ein Zeitfenster eingehalten werden.

Die Vitamin – C- Hochdosisinfusion ist eine „Therapie von klinischen Vitamin-C-Mangelzuständen, die ernährungsmäßig nicht behoben oder oral substituiert werden können“. ( Pascoe)

Dies hängt auch damit zusammen, dass nur eine relativ kleine Menge Vitamin C im Darm resorbiert werden kann, da das Vitamin C aktiv durch die Darmwand geschleust wird und hierfür eine Trägersubstanz nötig ist, die nur in begrenzter Menge zur Verfügung steht.

Gerne können Sie in meiner Praxis einen Beratungstermin vereinbaren. 
(Quelle: Pascorbin Die Vitamin-C-Hochdosisinfusionstherapie, Pascoe Naturmedizin) 


Die Vitamin B Therapie (Infusion oder Injektion)

Ein Mangel am Vitamin B Derivaten ( Vitamin B12, B6 und Folsäure) entsteht bei unzureichender Zufuhr, Störungen der Resorption oder durch einen erhöhten Bedarf. 

Zu den Risikogruppen einen Vitamin B Mangel zu entwickeln, gehören z.B.

  • Patienten mit Nierenerkrankungen
  • Patienten intestinalen Erkrankungen
  • onkologische Patienten Vegetarier und vor allem Veganer 


Beispiele für einen erhöhten Bedarf:

  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Wachstum
  • Alter
  • Schwerstarbeit
  • Stress
  • Fieber
  • Sportler
  • Rauchen, Alkoholabusus, Abführmittel, Antazida
  • Magnesiummangel


Risiko erhöhter Homocysteinspiegel

Homocystein ist ein Stoffwechselzwischenprodukt, das in höheren Konzentrationen toxisch ist. Ein Mangel an Vitamin B12 und Folsäure verhindert den Umbau von Homocystein in Cystein oder Methionin, diese beiden Substanzen sind unschädlich.

Ein erhöhter Homocysteinspiegel spielt bei vielen Erkrankungen eine große Rolle: 

  • Homocystein schädigt Nerven und Gefäße
  • Homocystein ist ein Risiko für Herz- Kreislauferkrankungen
  • Homocystein ist ein Marker für Störungen im Gehirnstoffwechsel
  • Homocystein erhöht oxidativen Stress

Eine nicht orale Verabreichung ist zu empfehlen bei atrophischer Gastritis, intestinalen Erkrankungen, Einnahme von Antazida Mehrbedarf initiale Injektionstherapie verbessert die enterale Absorption schnellere Senkung hoher Homocysteinspiegel

Gerne können Sie einen Beratungstermin vereinbaren. 
(Quelle: B- Vitamine Bedeutung für Gefäße, Nerven, Knochen und Energie Pascoe Naturmedizin)


Die Ampullenkur
ist eine Injektionskur mit oraler Begleittherapie ( Konzept Dr. Loges)

Es werden Komplexmittel mit zielgerichteter organspezifischer Zusammensetzung injiziert und bei jeder Kur genau aufeinander abgestimmte Mittel verwendet.

Beispiel einiger Kuren:

  • Aufbau-Kur: zur Regeneration und Aktivierung
  • Nerven-Kur: bei Stress und Erschöpfung
  • Vital-Kur: bei Vitalitätsstörungen
  • Herz-Kur: Prävention und Behandlung von Herz- Kreislauferkrankungen
  • Gefäß-Kur: für gesund Gefäße
  • Immun-Kur: Infektanfälligkeit und Abwehrschwäche
  • Wechseljahr-Kur: Wechseljahrbeschwerden
  • Gelenk-Kur: Entzündungen der Gelenke
  • Blasen-Kur: überaktive Blase

Es finden in der Regel über 4 Wochen 3-2 Injektionstermine statt, die Injektionen werden in der Regel intramuskulär verabreicht. 

Gerne können Sie einen Beratungstermin vereinbaren.
(Quelle: Basiskonzept für Ampullenkuren in der Naturheilpraxis, Dr. Loges)


Die Mesotherapie

Die Mesotherapie wurde von Dr. Michel Pistor, einem französischen Landarzt aus Bray-Lû 1952 erfunden.

Dr. Pistor´s Prinzip:“ wenig, selten, aber am richtigen Ort“

Sie ist eine besondere Form der Injektionsverabreichung mit geringer Dosierung der Medikamente. Injiziert wird in oder knapp unter die Haut entweder mit Pistole oder mit der Hand. Durch die geringe Stichtiefe und der besondere Schliff der hierzu verwendeten Nadel begrenzt sich der Schmerz des Einstichs auf ein Mindestmaß. Dadurch, dass die Haut sehr viel Wasser enthält, reich an Gefäßen und Nerven ist, ist sowohl die Verteilung der verabreichten Medikamenten als auch eine therapeutische Beeinflussung von Reflexpunkten gewährleistet.

In meiner Praxis wird diese Methode zum Beispiel angewendet bei:

  • der Therapie von Akne
  • Haarausfall
  • zur Straffung und Ernährung der Gesichtshaut


Nähere Informationen erhalten Sie bei einem Beratungsgespräch